• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Was hilft wirklich bei Schnupfen?

Schnupfen – was hilft wirklich?

Spezielle Therapien gegen die Schnupfen Viren gibt es nicht, aber es gibt wirksame Mittel, die bei der Bekämpfung der Symptome helfen und so Erleichterung bringen.

Die Nase des Menschen hat eine wichtige Funktion beim Atmungssystem zu erfüllen. Sie filtert, befeuchtet und erwärmt die eingeatmete Luft und schützt so die Bronchien vor Krankheitserregern.

Bei verstopfter, oder trockener und entzündeter Nase helfen kurzzeitig angewandte Nasentropfen oder Nasensprays mit Mineralien oder Meersalzen. Dadurch werden die Schleimhäute befeuchtet, schwellen ab und das Atmen wird so erleichtert.

Ein einfaches Mittel gegen den lästigen Schnupfen ist ein Nasenspray mit Kochsalzlösung. Dadurch wird die Nase gereinigt und die Nasengänge befreit. Da bei Sprays mit Kochsalzlösung keine Nebenwirkungen auftreten, kann dieses auch schon bei den Kleinsten verwendet werden.

Auch Inhalationen oder Einreibungen mit ätherischen Ölen bringen Erleichterung und wirken entzündungshemmend. Gut geeignet sind ebenfalls pflanzliche Mittel wie Kamille, deren Dämpfe bei der Inhalation einen lindernden Effekt haben.

Ist die Nase schon ganz rot und entzündet?

Hier helfen heilende und pflegende Nasensalben, die die angegriffene Haut beruhigen.

Ganz wichtig ist es auch, bei einem lästigen Schnupfen viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Stilles Wasser oder die klassischen Tees, wie Kamillentee, Lindenblütentee oder Holunderblütentee sorgen für einen geregelten Flüssigkeitshaushalt im Körper und verbessern damit die Beschwerden, die mit einem Schnupfen einhergehen.

Obst und Gemüse und viel Vitamin C sollten jetzt auf jedem Fall auf dem Speiseplan stehen. Damit werden die Abwehrkräfte gestärkt und der Schnupfen ist bald Vergangenheit.

Es gibt keinen umfassenden Schutz vor Schnupfen, aber durch viel Bewegung an der frischen Luft, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung, Saunagänge, eine genügende Flüssigkeitszufuhr und der Anwendung von Entspannungstechniken bei zu viel Stress werden die Abwehrkräfte des Körpers gestärkt und der nächste Schnupfen hat kaum noch Chancen.

Hinweis: Schnupfen kann auch ein Symptom einer ernsthaften Erkrankheit sein. Lassen sie sich nicht mit einfachen Mitteln bekämpfen oder kehren sie wieder, sollte Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen!

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Was hilft wirklich bei Blähungen?
» Was hilft wirklich bei Husten?