• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Internet

Kann man mit Bloggen Geld verdienen?

Werbeanzeigen können Bloggern Geld einbringen

Ja, theoretisch kann man mit einem Blog Geld verdienen – allerdings in der Regel nur dann, wenn der Blog so begehrt ist, dass er eine hohe Lesefrequenz einbringt und sich täglich so viele Besucher einfinden, dass er als mögliche Werbeplattform attraktiv wird. Denn dann könnte der Blogger verschiedenen Firmen eine kostenpflichtige Werbeanzeige auf diesem Blog anbieten. Doch dies ist eher die Ausnahme. Es existieren inzwischen

unzählige private Blogs im Internet, die zwar täglich eine für den Schreiber erfreuliche Anzahl von Lesern anlocken, aber für die meisten Firmen uninteressant sind, zumal sie die Inhalte des Blogs kaum kontrollieren können. Anders sieht es bei themenspezifischen Profi-Blogs aus. Wenn zum Beispiel eine Literaturwissenschaftlerin einen selbst programmierten Blog mit eigener Domain eröffnet, dort aktuelle Bücher-Neuerscheinungen auf hohem Niveau bespricht und damit täglich Hunderte Besucher anzieht, ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass z.B. Buchläden oder Internet-Buchversandhäuser eine Anzeige schalten.

Die Masse der Blogger verdient kaum Geld

Doch das Gros der normalen Privat-Blogs ist nicht zum Geld verdienen gedacht, sondern als Online-Tagebücher für die User zu verstehen – sie schreiben aus Spaß und Freude. Dennoch kann es sein, dass man bei einer besonders guten Schreibe durch Zufall von einem Verlag oder einer Zeitung entdeckt wird und eine lukrative Zusammenarbeit angeboten bekommt. Deshalb lohnt es sich in jedem Falle, seinem Blog Sorgfalt und Aufmerksamkeit zu gönnen.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Was zieht man beim Bewerbungsgespräch an?
» Handyortung – wie geht das?