• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Haushalt

Gewitter: Wie sicher ist man im Haus?

Kurz und prägnant kann die Frage beantwortet werden mit: ziemlich sicher. Jedenfalls im Vergleich mit denjenigen, die das Gewitter in der freien Natur überrascht. Dennoch gibt es einige Maßnahmen, die man befolgen kann, um die Sicherheit von sich und seiner Familie zu maximieren. Auch wenn häufig das Gegenteil zu hören ist, empfiehlt es

sich auch heutzutage noch bei einem nahen Gewitter – was man daran erkennt, dass zwischen Blitz und Donner weniger als 10 Sekunden vergehen – die Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Dies betrifft insbesondere wertvolle elektrische Geräte wie den Fernseher, die Stereoanlage oder den Computer – schließlich wäre es mehr als ärgerlich, durch einen Blitzeinschlag sämtliche auf der Festplatte gespeicherten Daten zu verlieren. Die Gefahr, der durch diese einfache Sicherheitsmaßnahme vorgebeugt wird, ist die einer Überspannung im Stromnetz nach einem Blitzeinschlag, die weit über die üblichen 220 Volt hinausgeht.

Überspannungsschutz

Nur bedingte Sicherheit bietet dagegen ein sogenannter „Überspannungsschutz“ an der Steckdose – dieser ist nur wirksam in Verbindung mit einem mehrstufigem System aus Grob- und Feinschutz am Haus, darunter dem bekannten Blitzableiter. Für die Installation des Grobschutzes sollte man unbedingt einen Fachmann konsultieren. Wer sich im unklaren über den Schutz ist, den das Gebäude, in dem man sich gerade befindet, bietet, sollte sich von Leitungen fernhalten, die von außen ins Haus führen. Lieber verzichten sollte man bei Gewitter auf Duschen oder Baden – dies kann im schlimmsten Fall tödliche Folgen haben. Wer diese einfachen Hinweise befolgt, kann dem Unwetter relativ gelassen entgegensehen und sich bestenfalls sogar an dem Naturschauspiel erfreuen.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Casino: Was sollte man beim ersten Besuch beachen?
» Was hilft wirklich bei Durchfall?