• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Liebe

Fremdgehen: Sollte man es dem Partner beichten?

Sollte man einen Seitensprung zugeben?

Auf diese Frage gibt es leider nur ein eindeutig zweideutiges „Jein“.

In manchen Situationen ist es zufolge von Psychologen besser zu schweigen, in anderen Situationen kommt es auf die Qualität der Partnerschaft an. Eine Garantie, dass der Partner das Fremdgehen verzeiht, gibt es nicht.

Bei Unsicherheit sollte man sich zuerst einem guten Freund oder Berater anvertrauen, bevor man seinem Partner die Schuld eingesteht und die Beziehung eventuell unnötig belastet. Diskussionen darüber, welcher Grund letztendlich zum Fremdgehen geführt hat, können bei einer Entscheidung helfen. Es ist meist besser, sich erst über die eigenen (Schuld-)Gefühle klar zu werden und herauszufinden, wen der Seitensprung am Ende mehr quält.

One Night Stand: Besser Schweigen

War es nur Neugierde auf einen One-Night-Stand oder der Reiz, etwas Verbotenes zu tun, raten Experten zum Schweigen. Denn ein Seitensprung ist in den meisten Partnerschaften ein schwerer Vertrauensbruch, und das Vertrauen muss auch nach einer „einmaligen Sache“ erst langsam wieder aufgebaut werden. Allerdings sollte der Fehltritt nicht auffliegen, denn dann wiegt der Vertrauensbruch doppelt schwer und bedeutet meist die Trennung.

Bei Unzufriedenheit mit der Beziehung: Reden

Herrscht dagegen allgemeine Unzufriedenheit mit der Beziehung, so dass unter Umständen in einer außerpartnerschaftlichen Beziehung ein Beweis für den eigenen „Marktwert“ gesucht wird, empfiehlt es sich, den Partner damit zu konfrontieren und offen über Beziehungsprobleme zu reden. In diesem Fall sollte man sich die Frage stellen, was einem die Beziehung überhaupt noch bedeutet, und in keinem Fall dem Partner die Alleinschuld dafür zuschieben. War nur langweiliger Sex der Auslöser, sind die meisten Partner bereit zu verzeihen und eine gemeinsame Lösung zu suchen.

3 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 3 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Stefan

    Hallo,
    ich verstehs einfach nicht, wieso beichten immer alle? Und wundern sich dann dass die Beziheung in die Brüche geht!

  • 🕝 Das Gewissen

    „Experten raten“. Wie witzig ist das denn! Wenn man Scheiße gebaut hat, muss man dazu stehen. Leider sind die meisten Menschen sowas von dumm und Gefühlskalt, dass die einfach damit leben können, wenn sie es dann doch verheimlichen.

  • 🕝 seitensprung-fibel

    Sofern es ein einmaliger Ausrutscher ist, ist es sicher besser nicht zu beichten. Hierdurch würde die Beziehung nur unnötig belastet. Denn: 2/3 aller Beziehungen scheitern nach einem Seitensprung. Spätestens mit Kenntnis des Seitensprungs wird beim Partner auch das Misstrauen geweckt.

    Sicher kann ein Seitensprung auch eine Chance für die Partnerschaft sein, wenn beide über die Gründe, Die zum Seitensprung geführt haben, sprechen können. Beim Großteil der Beteiligten wird es jedoch eher zur Trennung führen.

    Sofern jemand öfter fremdgeht, sollte dieser schlicht und einfach mal überdenken, ob er die bestehende Beziehung überhaupt weiterführen möchte. von jeder Seite nur die Rosinen herauspicken geht auf Dauer sowieso nicht gut. Ferner ist es dem Partner gegenüber unfair.

    Liebe Grüße
    Irene

Dein Kommentar:
« Was ist der Unterschied zwischen Haargel und Haarwachs?
» TFT: Was bedeutet Glossy?