• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Finanzen

Business Angel – was ist das?

So genannte Business Angel – sie sind alte, erfahrene Hasen im Geschäft und haben außer dem entsprechenden Know-how, was sie zur Risikoeinschätzung benötigen auch noch ein wenig Kapital in der Hinterpfote. Meist sind sie langjährige leitende Angestellte, die über besonders gute Kontakte und Erfahrungen verfügen oder erfahrene Unternehmer.

Business Angel: Kontakte, Know How & Kapital

Mit ihrem Wissen, ihrer steten Präsenz in kniffligen Fragen, ihren guten Geschäftskontakten und dem Kapitalpolster unterstützen die Business Angel junge Unternehmen, die noch in den Kinderschuhen stecken. Hierfür ist ein unbedingtes Vertrauensverhältnis zwischen dem Business Angel und dem Existenzgründer erforderlich. Existenzgründer bergen ein nicht zu unterschätzendes Risiko in ihrer Anfangsphase, deshalb brauchen Business Angels schon eine Menge Vertrauen und guten Glauben an die Etablierung des von ihnen unterstützten Unternehmens. Um ihr hohes Risiko auszugleichen das bei einer Investition in einer sehr frühen Phase, bei der die Zukunft des Unternehmens noch in den Sternen steht, verlangen die himmlischen Helfer – Gott vergelte es ihnen – eine vernünftige Rendite, um an der durch ihre Mithilfe schnellen Wertsteigerung des jungen Unternehmens teilhaben zu können.

Business Angel: Bevorzugt in Wachstumsbranchen

Business Angel umsorgen deshalb gerne Wachstumsbranchen, weil durch überdurchschnittliche hohe Wachstumsraten und Renditen zu erwarten sind. Dazu sind sie jederzeit bereit, ihr Wissen und ihre guten Verbindungen nach oben in das von ihnen auserkorene Unternehmen einfließen zu lassen. Das Kapital, das durch sie in das durch sie in das Unternehmen einfließt, wird darum auch hochtrabend mit „intelligentem Kapital“ betitelt. Da auch Business Angel sich nicht nur auf ihren guten Glauben verlassen, findet man sie meist wieder in Aufsichtsratpositionen, oder als Beiräte. Damit haben sie die Zügel nicht völlig aus der Hand gegeben, denn sie haben Einfluss auf die wichtigsten Unternehmensentscheidungen, und bestimmen mit über die angestrebten Unternehmensausrichtungen. Der Business Angel lehrt den Unternehmensneuling, selbst Strategien zu verwirklichen, Sensibilität in der Marktbeobachtung zu entwickeln und seine eigenen Ideen wirkungsvoll und sinnvoll in das Unternehmen einzubringen.

Business Angel: In Netzwerken organisiert

Business Angels sind oft untereinander organisiert. Wenn Existenzgründer Kapital suchen, wenden sie sich mit ihrem Geschäftsplan an die für ihre Branche spezifischen Business Angels Zusammenschlüsse, um so den für ihr Unternehmen geeigneten Engel zu finden – auf jeden Topf passt bekanntlich ein Deckel.

Dein Kommentar:
« Wieviel Prozent am Unternehmen erhält ein Business Angel?
» Seed Finanzierung: Was ist das und wie funktioniert sie?